1.Spieltag

DKC88 – 89 Weinheim

Saisonauftakt der Damen in der Verbandsliga mit enttäuschendem Ergebnis !

DKC “Elend” St. Leon   –   89 “Not” Weinheim   2346 : 2384

Mit einer indiskutablen Mannschaftsleistung starteten unsere Mädels nach der Corona-Zwangspause in die neue Runde.

Dabei wäre es, bei durchschnittlicher Leistung, ein Leichtes gewesen, zwei Punkte auf der Habenseite zu verbuchen.

Aufgrund der Hygienevorschriften, die der SKC/DKC in Zusammenarbeit mit dem Harres erarbeitet hatte und an die man sich auch halten sollte, war es in der sonstigen “Tollhaus Kegl-Stuub” sehr sehr still. Zuschauer waren, ebenso wie das Anfeuern, nicht zugelassen. Dies hatte zur Folge, dass die Unterstützung der “Fan-Wall” fehlte und unsäglich vermisst wurde.

Was aber kein Grund für solch eine Mannschaftsleistung ist.

Was war passiert beim Spiel Not gegen Elend:

Trainer Gert Kössler stellte mit Tatjana Weber und Tanja Konrad das Startpaar auf die Platte.

Tatjana Weber????  Ja genau, unser Neuzugang vom Bundesligisten Alt Heidelberg, wohnhaft in St. Leon, hat sich u.a. für die kürzere Fahrtstrecke entschieden und trägt nun die Farben der DKC-Mädels.

Sie war, zusammen mit Tanja, noch eine, die zumindest einigermaßen was auf die Uhr brachte. Tatjana mit 420 Holz und Tanja mit 425 Holz waren mit diesen Ergebnissen die “Mannschaftsbesten” und übergaben trotzdem einen Vorsprung von 111 Holz an das Mittelpaar.  Und hier endete nun das Spiel für die DKC -Mädels.

Tammy und Carmen W. kamen nach 50 Wurf auf gerade einmal 169 bzw. 171 Holz, wurden zur Halbzeit ausgewechselt und durch Carmen K. und Meli ersetzt.

Wer auf Besserung hoffte sah sich getäuscht. Carmen mit 176 und Meli mit 173 Holz blieben ebenfalls weit unter ihren Möglichkeiten.

Da die Weinheimerinnen plötzlich eine, nie geglaubte Siegchance witterten, verloren unsere Mädels das Mittelpaar um 117 Holz.

Aus dem Vorsprung von 111 Holz wurde ein Rückstand für unser Schlußpaar von 6 Holz.

Noch war die Hoffnung da. Doch weit gefehlt. Auch Manu und Lisa spielten unterirdische Ergebnisse und kamen auf Manu 399 Holz und Lisa 413 Holz.

Diese Chance nutze nun Weinheim für einen, für sie, unerwarteten Sieg.

Sichtlich angefressen verließ Trainer Gert Kössler die Kegelhalle.

Mädels, mit so einer Leistung wird man diese Runde kein Spiel gewinnen!

Fazit:

Die Hygienemaßnahmen hatten an diesem Spieltag auch was Gutes.

1. Durch die Beschränkung der Zuschauer blieb weiteren Personen dieses  Trauerspiel erspart

2. Die Anfeuerung zu verbieten galt für beide Mannschaften, doch manchen blieb auch so das Wort in der Maske stecken

3. Die Sitzplatzregelung konnte weitestgehends eingehalten werden, da das Spiel niemanden vom Hocker riss

Auf ein Neues….Kopf hoch….Krönchen richten und auf ins nächste Spiel. Wiedergutmachung ist angesagt.

Es spielten: Tatjana Weber, Tanja Konrad, Tammy Poot, Carmen Wirth, Carmen Körner, Melanie Szeifert, Manuela Jakob und Lisa Baumgärtner, Trainer Gert Kössler; Schiedsrichterin Christine Steinle. 

3 Gedanken zu „1.Spieltag“

  1. Musste beim Lesen schmunzeln 😉 Danke Schnipo! Kopf hoch Mädels und beim nächsten Spiel angreifen !

Schreibe einen Kommentar