4.Spieltag

SG Laudenbach – DKC88 St.Leon 2471 : 2461

Unnötige Niederlage in Laudenbach!

Eine vermeidbare Niederlage fingen sich unsere Mädels am Sonntag in Laudenbach ein.

Ach ja, hallo erstmal. 

Nach der allgemeinen coronabedingten Zwangspause und der anschließenden persönlichen Auszeit greift der “Schreiberling” der DKC Mädels wieder ins Geschehen ein. Bedingt durch kegelsportinterne Maßnahmen reduzierte sich die Verbandsliga der Damen auf 8 Teams. Darunter natürlich auch die Truppe von Trainer Gert Kössler.

.Auf den Sieg im Heimspiel gegen die Damen vom Waldhof, folgte eine Niederlage beim Auswärtstreffen gegen den Meisterschaftsfavoriten Ubstadt.

Am heutigen Tag verschlug es unsere Mädels nun nach Laudenbach. Eine Bahnanlage die unsere Mädels noch nicht bespielt hatten.

In das Startpaar berief “Kössi” diesmal Meli und Carmen K. Beide taten sich auf den ungewohnten Bahnen sehr schwer. So kam es, dass Meli 379 Holz und Carmen 378 Holz , nicht das Erwartete auf die Uhr brachten. Ein Rückstand von 37 Holz stand auf der Anzeigetafel, der sich im Verlauf der Partie zwar verkürzen, aber nie gedreht werden konnte.

Im Mittelpaar waren nun Tatjana und Beate gefragt. Nach gutem Begiin ließ Bea dann etwas nach, kam aber auch schöne 410 Holz. Tatjana legte los wie der Feuerwehr 🙂 und knallte mal kurz 434 Holz aufs Parkett. 

Die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeberinnen konnten noch einen geringen Vorsprung mit ins Schlußpaar nehmen. 

Alles gut, alles läuft. Von wegen.

Die Nervenstärke von Manu und Lisa war nun gefragt. Lisa kam in ihrem ersten Durchgang gar nicht richtig in die “Pötte”, was ihr ein besseres Gesamtergebnis ver”sau”te. 402 Holz waren ihre Ausbeute. Manu hingegen präsentierte sich in einer tollen Frühform (was so ne Kur alles bewirkt) und ballerte mal lockere 458 Holz raus. Das beste Tagesergebnis war ihr damit gewiss. 

Aber da waren ja noch die Gegnerinnen aus Laudenbach, die es in die “Vollen” mal richig krachen ließen und einen Führungswechsel nicht zuließen. Mit Glück, Geschick und dem entsprechenden Ergeiz, brachten sie die 2 Punkte auf ihre Habenseite und schickten unsere Mädels mit leeren Händen nach Hause.

Die Enttäuschung, wegen 10 Holz, war den DKC-Mädels ins Gesicht geschrieben. Aber Sch…. drauf. Mund abputzen, aufstehen und weiter geht die wilde Fahrt durch die Verbandsligarunde, die sicherlich noch einiges  bemerkenswertes in der Hinterhand hält.

Aber das Schönste zum Schluß:

Nach fast einem Jahr Zwangspause hat sich die Truppe um Gert Kössler erfreulicherweise nicht verändert, d.h. es sind keine Abgänge zu verzeichnen und zeigt, was das für ein toller Haufen ist.

Und so startet die Truppe in die Verbandsligarunde 2021/22:

Gert Kössler, Carmen Körner, Carmen Wirth, Melanie Szeifert, Gabi Walzer, Tammy Poot, Lisa Baumgärtner, Franziska Baumgärtner, Tanja Konrad, Tatjana Weber, Beate Keilbach, Manuela Jakob, Christine Steinle 

NameVolleAbr.FWGesamtGesamtFWAbr.VolleName
Jennifer Riedel284131641537810122256Carmen Körner
Natalie Pfeifer264115113793793105274Melanie Marie Szeifert
Sandra Heuchel31811954374345139295Tatjana Weber
Julia Schmitt27794113714104121289Beate Keilbach
Saskia Heuchel304115164194582150308Manuela Jakob
Anna Schütze319131114504028113289Lisa Baumgärtner
Theresia Frank00000000Christine Steinle
Ingrid Will00000000Carmen Wirth

2 Gedanken zu „4.Spieltag“

Schreibe einen Kommentar