5.Spieltag

DKC88 St.Leon – SK RW/BF Hemsbach 2 2381 : 2108

Ups, was war denn da los?

Am Samstag trafen unsere Mädels im nächsten Verbandsspiel auf die Damen aus Hemsbach. Es wurde ein sehr denkwürdiges Spiel und ich habe das ganze Wochenende gebraucht und gesucht, um die passenden Worte zu finden.

Aber von vorne.

Nach Absprache mit der gegnerischen Mannschaft wurde dieses Spiel, da es sich um einen reinen Damenspieltag handelte, unter 2 G-Bedingungen ausgetragen, was zur Folge hatte, dass zumindest auf Seiten der Heimmannschaft mehr Personen zum Spiel und zum Anfeuern vor Ort kamen. 

Die Bahnen präsentierten sich in einwandfreiem Zustand (Ironie off). 

Trainer Gert Kössler bot am Start Christel und Lisa auf. Schon hier wurde deutlich, dass es am heutigen Tag sehr schwierig zu bespielbare Bahnen sind. Beide taten sich unheimlich schwer, wobei auch bei Christel der Kopf nicht ganz frei war. Sie wurde nach dem 13. Wurf ausgewechselt und durch Carmen Wirth “ersetzt”. Aber auch hier blieb das Bahnproblem bestehen. Lisa kämpfte sich auf 399 Holz und die Kombi Christel/Carmen auf 325 Holz.

Ich kann mich in den letzten Jahren nicht an solche Holzzahlen erinnern. 

Das “Gute” war, dass es den Gegnerinnen nicht besser erging, denn wir gingen mit einem geringen Vorsprung ins Mittelpaar. Hier waren nun Gabi und Bea gefragt. Aber auch hier die gleiche Show. Mehr Kampf und Krampf als Spiel. Trotz alledem brachte Bea 426 Holz und Gabi, die sich “krampfartig” zur Tagesbestleistung, mit 429 Holz steigerte, einiges auf das Zählwerk.

Mit einem komfortablen Vorsprung ging es nun ins Schlußpaar. Manu und Carmen K. gingen auf die Platte und?…….ja genau…..das gleiche Spiel. 

Lediglich die anwesende Mini-mini-Wall zeigte eine ansprechende Leistung. Ob es vielleicht auch an der plötzlichen Lautstärke nach knapp einem Jahr lag?

Manu mit 426 Holz und Carmen mit 377 Holz rundeten das schwache Ergebnis ab. Trotzdem reichte es locker zum Sieg. Trainer Gert Kössler war sichtlich angefressen. 

Noch wird der unbekannte Täter gesucht, der über Nacht die Kegel auf den Bahnen festgenagelt hat. Gassen brachten keinen Erfolg, verirrte Kugeln dafür aber etwas mehr.

Na ja. Zwei Punkte auf der Habenseite waren am Ende die Hauptsache. Eine ordentliche Leistungssteigerung und ein Nageleisen sollten das Ergebnis im nächsten Spiel wieder hochschrauben.

NameVolleAbr.FWGesamtGesamtFWAbr.VolleName
Christine Steinle4900493371689248Shirley Lynn Gilvin
Lisa Baumgärtner27412553993759113262Angelika Hildenbrand
Beate Keilbach297129242635912104255Tanja Esenwein
Gabriele Walzer28714244293141081233Heike Wiwias
Manuela Jakob28713904263721384288Anja Fath
Carmen Körner2641131337735110104247Dora Bay
Carmen Wirth19679192750000
Tammy Poot00000000

1 Gedanke zu „5.Spieltag“

Schreibe einen Kommentar